Muster im Hintergrund Muster im Hintergrund
Suche

Menü

Menü

Finden Sie uns auf

Inhaltsverzeichnis :
-- Inhaltsverzeichnis --

Sommerjob: Versuchen Sie Ihr Glück auf der anderen Seite der Grenze

31/05/2024
Standard-Profilbild
Catherine Croisille

Sie sind Student und möchten diesen Sommer einen Job finden, um ein wenig Geld zu sparen und finanziell unabhängiger zu werden.

Eine berufliche Tätigkeit in einem Nachbarland – im Saarland, in Wallonien oder in Luxemburg – kann eine bereichernde Erfahrung sein und einen Vorteil in Ihrem Lebenslauf darstellen. Sie können unsere Online-Broschüre „Studentenjobs in der Großregion“ einsehen, die Ihnen viele Informationen zu diesem Thema bietet.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Im Grenzgebiet werden zahlreiche Tätigkeiten für Studenten angeboten, die arbeiten möchten: Die Bereiche Verkauf, Gastronomie, Einzelhandel oder Tourismus suchen Studenten, unabhängig vom Land.

Wie finde ich einen Studentenjob?

Sie können die Stellenangebote durchsuchen und Ihren Lebenslauf auf den Plattformen für Jugendliche oder auf den Jobbörsen hochladen. Unsere Broschüre enthält eine – nicht erschöpfende – Liste der nützlichen Seiten für jedes Land.

Welche Art von Vertrag kann ich unterschreiben?

Wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden oder eine positive Antwort erhalten, ist es nützlich, die verschiedenen Arten von Arbeitsverträgen zu kennen.

In Deutschland gibt es Studentenverträge wie den Werkstudentenvertrag, die kurzfristige Beschäftigung oder spezielle Verträge wie den Minijob oder den Midijob. In Belgien ist der Studentenarbeitsvertrag sehr verbreitet, oder der Zeitarbeitsvertrag für Studenten.

In Frankreich gibt es keinen speziellen Vertrag für Studenten, aber verschiedene Arten von unbefristeten Arbeitsverträgen (CDI intermittent) oder befristeten Arbeitsverträgen (CDD saisonnier).

Wie bin ich als Werkstudent versichert?

Studentenverträge unterliegen in der Regel nicht den Sozialversicherungsbeiträgen. Sie beinhalten jedoch Einschränkungen in Bezug auf Vergütung und Arbeitszeit. In jedem Fall ist es notwendig, eine Europäische Krankenversicherungskarte für Notfallbehandlungen im Ausland zu besitzen.

Ist es notwendig, die Landessprache zu kennen?

Je nach Job sind minimale oder weitergehende Sprachkenntnisse erforderlich. In Deutschland sollte man in der Lage sein, sich auf Deutsch und je nach Fall auf Englisch zu verständigen. In Luxemburg, einem mehrsprachigen Land, sind Fremdsprachenkenntnisse (Englisch und Deutsch) ebenfalls von Vorteil, und Grundkenntnisse in Luxemburgisch können von Vorteil sein, wenn man mit der Öffentlichkeit in Kontakt steht.

Unsere Broschüre „Studentenjobs in der Großregion“ informiert Sie über die verschiedenen Arten von Arbeitsverträgen und die Besonderheiten jedes Vertrags (Arbeitszeit, Gehalt, Beiträge, Steuern) sowie über die Möglichkeiten für EU-Bürger und Bürger aus Drittländern.

Eine Frage?

Eine Frage zur Grenzgängerarbeit. Unser Team von Juristen steht Ihnen gerne zur Verfügung, wenn Sie Informationen zum Arbeitsrecht, zur Sozialversicherung oder zur Besteuerung von Grenzgängern benötigen.

Kontakt