In Frankreich
Lernen von Fremdsprachen im Erwachsenenalter

Sie sind Arbeitsuchender, Berufsanfänger oder Berufstätiger in Frankreich und möchten Ihre Fremdsprachenkenntnisse verbessern? Es gibt zahlreiche Einrichtungen, die Sprachkurse anbieten, und je nach Ihrem Status können Sie auch die in Frankreich oder in Ihrem Herkunftsland existierenden Angebote nutzen.

Sprachkurse für Berufstätige in Frankreich

Berufstätige in Frankreich haben die Möglichkeit, ihre Fremdsprachenkenntnisse im Rahmen der Weiterbildung zu verbessern.

Das Compte personnel de formation (persönliches Bildungskonto – CPF)

Jedem Arbeitnehmer werden jedes Jahr Weiterbildungsstunden auf seinem persönlichen Bildungskonto gutgeschrieben. Auf diese Weise können Arbeitnehmer während oder außerhalb ihrer Arbeitszeit Fremdsprachenkenntnisse erwerben bzw. verbessern. Das Weiterbildungsangebot muss allerdings für das persönliche Bildungskonto anerkannt sein (Informationen hierzu finden Sie auf der Website www.moncompteactivite.gouv.fr). Auf das CPF kann grundsätzlich für Englisch, Deutsch und Spanisch zurückgegriffen werden. Anträge für andere Sprachen (Italienisch, Portugiesisch, Russisch etc.) sind problematischer. Öffentliche Einrichtungen wie die Fort- und Weiterbildungsträger im Netzwerk Greta sowie eine ganze Reihe privater Sprachschulen (die den Handelskammer angeschlossen sind) bieten Fort- und Weiterbildungen an, die mit dem CFP genutzt werden können (Einzelkurse, Gruppenkurse, Online-Kurse, Kurse per Telefon, mit Lernheften per Post, Sprachaufenthalte).

Das Projet de transition professionnelle (Plan für eine berufliche Neuorientierung)

Dieser Urlaub ermöglicht es Arbeitnehmern, von der Arbeit fernzubleiben, um für eine Qualifikation, Weiterentwicklung oder Umschulung eine Weiterbildung zu absolvieren.

FONGECIF Grand Est
Pôle territorial Nancy
6 rue Cyfflé
Bâtiment « Le Trident »
54000 Nancy